Alles über meine Schätzchen
  Die Restauration
 

 


ein Bild


ein Bild

So sah meine Bergsteiger aus bevor ich sie in der Kiste gekauft hatte. Da steht sie noch in Rüdigers Keller neben seinen anderen Schönheiten.


ein Bild

Das ist sie, die Bergsteiger die ich im Oktober 2006 von einem Schrauberkollegen für 30€ erworben habe. Die Rahmenteile waren zur Zeit des Fotos beim Sandstahler.

 


ein Bild

Hier ein Bild von den grundierten Teilen. Einfach ein bisschen Benzin in den Vergaser und schon lief sie das erstemal seit langem. Und sie hörte sich richtig gut an.

 
ein Bild

Hier kann man ein wenig sehen wie das/die Schutzbleche aussahen, schöne große löcher und die Halterung war auch abgerostet. Nach 2 Stunden Arbeit hatte mein Vater dann die Bleche zugeschweißt und nun mussten sie nur noch gespachtelt und geschliffen werden.

 


ein Bild

Das ist der superstarke 1,5 PS Motor. Nachdem ich ihn von einer Menge mit Öl verschmiertem Schlamm befreit hatte, habe ich den Gebläsedeckel neu lackiert. Wie man sehen kann sieht er sehr gut aus.                      Und nachdem wir dann auch noch die Simmeringe an der Tretlagerachse gewechselt hatten tropfte auch das Öl nicht mehr raus.


ein Bild

Hier sind die super lackierten Teile die wirklich sahnemäßig aussehen. Die Schutzbleche haben innen sogar einen Steinschlagschutz bekommen das is richtig gut gegen Rost die alte Sau. Ich musste sie erstmal in meinem Bett lagern da ich wegen eines Hausaufgabentadels erst in der nächsten Wochen beginnen durfte.

 


ein Bild

ein Bild

Am 21.Dezember durfte ich dann endlich anfangen. Und ohne viele Probleme schraubte ich bis spät in den Abend.


ein Bild

Am Abend des 22.Dezember war sie dann endlich fahrbereit und das nutzte ich natürlich sofort aus also Kopflampe auf und ab in den Garten erstmal ein paar Proberunden drehen. Was ein richtig gutes Gefühl war.


ein Bild

Am Samstag den 23.Dezember war das Werk dann vollbracht nach ein paar Stunden sorgfältigem Verkabeln war ich fertig und fuhr dann nochmal, diesmal mit Licht.

 

Hier noch ein paar Bilder zum Genießen:


ein Bild

 
ein Bild

 

ein Bild


ein Bild


ein Bild


ein Bild

An Heilig Abend fuhr ich dann rüber zu Sebastian, von dem ich sie gekauft hatte, da knallten wir seine rote Nummer dran und fuhren erstmal ne schöne Dorfrunde.  Nach einigem Rumbiegen an der Gabel fährt sie jetzt auch wieder gerade!

So heute hat der TÜV-Mann meine Bergsteiger abgenommen ohne Mängel natürlich, er ist noch nich mal gefahren weil er sie nich im Match/Schnee dreckig machen wollte hätt ich nich von nem TÜV-Menschen gedacht.

 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=