Alles über meine Schätzchen
  Die Geschichte mit der neuen Betriebserlaubnis
 
Also als Erstes muss das Moped, oder halt das Fahrzeug welches keine Betriebserlaubnis mehr hat, komplett funktionstüchtig sein also zum Beispiel auch das Lenkschloss. Dann muss man zum Straßenverkehrsamt und sich mit den Daten vom Typenschild eine Undbedenklichkeitsbescheinigung holen die bestätigt das die Machine nicht geklaut ist oder so (sie kostet 10,50€). Damit geht man dann zum TÜV und natürlich mit dem Fahrzeug ohne Betriebserlaubnis(vielleicht braucht man dafür ein rotes Kennzeichen, weil sich die TÜV-Männer sonst einpissen) und lässt sein Fahrzeug vom TÜV abnehmen(Anmeldung nicht vergessen!) die kostet ca. 50€. Der TÜV-Mann sucht dann mit den Daten vom Typenschild die nötigen Angaben für die Betriebserlaubnis selber raus(eine Vorlage also ne originale Betríebserlaubnis würde ihm dabei helfen). Der erstellt dann eine vorläufige Betriebserlaubnis und mit der geht man dann zur Versicherung und holt sich ein Kennzeichen. Mit den Versicherungsunterlagen und der vorläufigen Betriebserlaubnis geht man dann wieder zum Straßenverkehrsamt und zahlt 10,50€  für ein Siegel, einen Stempel und 2 Wörter: Erlaubnis erteilt. Dann ist ein DIN A4 Blatt mit ein paar Zahlen drauf die neue Betriebserlaubnis!!!
Wer das selbe Schiksal hat, keine Betriebserlaubnis zu besitzen, hoffe ich ihm hiermit geholfen zu haben.
mfG Simon
(Bild von der Betriebserlaubnis kommt noch)
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=